Sound-meissel
- Tourismus

Flughafen Frankfurt: Für wenig Geld das Auto parken

Schneller als beim längeren Parken an einem Flughafen kann man kaum Geld sparen. Hier werden häufig in Deutschland Beträge zwischen 30 und 40 Euro am Tag fällig. So kostet z.B. das Parken für Leute, die so einfach in ein Parkhaus am Frankfurter Flughafen gerne, gerne auch einmal 35 Euro – am Tag wohlgemerkt.

Wer eine oder zwei Wochen in Urlaub fliegt, erhält häufig Parkrechnungen, die das Urlaubsbudget schmälern. Doch das kann man ändern.

Mit Parkservice richtig Geld beim Parken sparen

Wer preiswert parken will, während er vom Frankfurter Flughafen aus wegfliegt (z.B. in den Urlaub oder auf Geschäftsreise), kann einen signifikant preiswerteren Parkservice nutzen (mehr erfahren).

Dabei stellt man sein Auto auf einem vorher gebuchten Parkplatz ab und erhält einen Transfer direkt zum Flughafen-Eingang. Für diese Komplettleistung zahlt man häufig pro Woche noch nicht einmal den Betrag, den andere für einen Tag Parken am Flughafen bezahlen.

Voraussetzung: Parkplatz für Flughafen Frankfurt vorher buchen

Einzige Voraussetzung für diese Riesen-Sparmöglichkeit ist, dass man vorher den Parkplatz online bucht, um dann zum preiswerten Tarif sein Auto parken zu können. Wer dies so clever anstellt, kann bei einer einwöchigen Urlaubsreise schon einen dreistelligen Betrag in Euro sparen. Dabei muss man auf kein Stück Bequemlichkeit verzichten, da man vom Parkplatz direkt bis zum Flughafeneingang gebracht wird. Bequemer geht es nicht.

Bei Rückkehr: Abholung am Gate

Bei der Rückkehr kann man sich am Gate abholen lassen und wird von dort bis zum Fahrzeug gebracht. Eine ebenso bequeme und komfortable Lösung, die dazu noch deutlich preiswerter als die Methode „Ich fahr mal zum Flughafen und stell mein Auto dort irgendwo ab“ ist. Mit wenigen Mausklicks hat man für den benötigten Zeitraum im Internet einen Parkplatz für den Abflug ab Flughafen Frankfurt reserviert und schon kann die Ersparnis losgehen. So parken die Cleveren.