Sound-meissel
- Hobby und Freizeit

Fakten zum Oktoberfest

1. Wussten Sie, dass auf dem Oktoberfest kein Bier mit weniger als 6% Alkohol ausgeschenkt werden darf?
2. Wussten Sie, dass das Bier, das auf dem Oktoberfest ausgeschenkt wird, aus München kommen muss? Damit soll sichergestellt werden, dass das Bier beim Transport zur Theresienwiese, einer großen Lichtung am Stadtrand von München, ca. 1 km vom Hauptbahnhof entfernt und im Südwesten der Stadt gelegen, richtig konserviert wird, damit es nichts von seinem Geschmack verliert.
3. Es werden Wetten angenommen, wie oft der Bürgermeister braucht, um das erste Fass Bier zu öffnen. Der Rekord steht bei 2 Mal und das Maximum bei 19 Mal. Als die Party beginnt, sagt der Bürgermeister: “O’ zapft is!” (es bedeutet so viel wie “es ist geöffnet”) und die Party kann beginnen.

Oktoberfest-Zelte

Alles findet auf der Theresienwiese statt, einer gigantischen Wiese mit Zelten und Buden, die jedes Jahr von mehr als fünf Millionen Menschen besucht wird.

Zu den beliebtesten Zelten gehören die der wichtigsten Brauereien, die seit Jahrhunderten ihren Sitz in München haben. Diese sind: Paulaner, Spaten, Hofbräu, Hacker-Pschorr, Augustiner und Löwenbräu. Diese Zelte können viele Personen aufnehmen. Das Zelt von Hofbräu zum Beispiel hat eine Kapazität von 7.000 Plätzen.

In jedem Zelt wird eine andere Biersorte ausgeschenkt und auch das Innere, der Aufbau und die Ausstattung des Zeltes und die Atmosphäre ist jedes Mal anders.

Kaufen Sie Ihre Trachtenkleider bei Trachdition