Sound-meissel
- Gesundheid

Brüchiger Diabetes – Ursachen, Symptome und Behandlung

Diabetes ist eine der bekanntesten Krankheiten, die Millionen von Menschen auf der ganzen Welt geschadet hat. Es hat mehrere Arten, die man wissen muss, bevor sie für die Behandlung, so dass die richtige Behandlung für getroffen werden können. 

Brüchiger Diabetes wird auch als labiler Diabetes, brüchiger Diabetes mellitus bezeichnet. Es wird verwendet, um die Zähigkeit bei der Kontrolle des Diabetes zu beschreiben. Er zeichnet sich durch starke Schwankungen des Blutzuckerspiegels aus, der schnell von einem zu hohen zu einem zu niedrigen Wert wechselt (Hyperglykämie bis Hypoglykämie). Diese Art von Anfällen ist sehr schwer zu erkennen. 

Der spröde Diabetes ist vergleichsweise selten. Am seltensten tritt er bei Menschen über 40 Jahren auf, was darauf hindeutet, dass sich der spröde Diabetes in einigen Fällen mit der Zeit von selbst zurückbilden kann .

Laut Alpspitze Tagebuch Studie. Menschen, die an Typ-1-Diabetes erkrankt sind, haben ein hohes Risiko. Während Menschen mit Typ-1-Diabetes.  Sie können Hypoglykämie, ein kleiner Teil der Menschen erleben die Schwankungen in der Blutzuckerspiegel daher als “spröde” beschrieben. Menschen, die mit seit langem etablierten Typ-2-Diabetes sind auch Schwierigkeiten bei der Kontrolle ihrer Blutdruck. 

Menschen verschiedener Altersgruppen erleben ebenfalls schnelle Schwankungen. Viele Untersuchungen zeigen, dass Frauen im Vergleich zu Männern stärker betroffen sind.

Symptome

– Häufiges Ansteigen und Abfallen des Blutzuckerspiegels sind ein Anzeichen für spröden Diabetes.

– Schwindelgefühl

– Abgeschlagenheit

– Gereiztheit

– Verdoppelung der Sehkraft

– Zittern der Hände

– Erhöhter Hunger

– Starke Kopfschmerzen

– Schlafmangel oder Schlafkrankheit

Diese Symptome treten ohne Vorwarnung auf. Wenn der Blutzuckerspiegel hoch ist, treten folgende Symptome auf, wenn keine Behandlung erfolgt

– Intensive Schwäche

– Erhöhter Durst 

– Erhöhte Urinausscheidung

– Verschwommenes Sehen

– Trockenheit der Haut

– Übelkeit und Erbrechen

– Schmerzen im Unterleib

Umgang mit sprödem Diabetes

Wie oben beschrieben, ist der Anstieg und Abfall des Blutzuckerspiegels bei dieser Diabetesart unvorhersehbar, so dass eine kohlenhydratarme Ernährung dazu beitragen kann, die Schwankungen des Blutzuckerspiegels zu verringern und die Krankheit weniger schwerwiegend zu machen. Diabetes-Technologie wie Insulinpumpen und kontinuierliche Blutzuckermessgeräte bieten die Möglichkeit, den Blutzuckerspiegel effektiv zu kontrollieren und zu überwachen.

Behandlung

Unbehandelt ist sie schwerwiegend. Kontrolluntersuchungen im Krankenhaus sind üblich. Der Anstieg und Abfall des Blutzuckerspiegels lässt sich nur schwer vorhersagen. In wenigen Fällen kann sie tödlich sein. Bei der Behandlung schlägt der Arzt dem Patienten zunächst vor, den Blutzuckerbedarf sofort zu ermitteln und den Blutzuckerspiegel regelmäßig zu kontrollieren. Dann werden verschiedene Verfahren zur Behandlung von sprödem Diabetes eingesetzt.

– Insulinpumpe – Eine kleine Maschine oder ein Gerät, das den ganzen Tag über an den Patienten angeschlossen ist, um den Insulinspiegel ständig anzupassen.

– Pankreastransplantation – Die Bauchspeicheldrüse wird durch eine gesunde Spenderbauchspeicheldrüse ersetzt, um die Insulinausschüttung zu verbessern.

Die Behandlungen richten sich nach der Ursache des spröden Diabetes. Mit den richtigen Gesundheitsmaßnahmen lässt sich die Krankheit sogar kontrollieren.

– Regelmäßige Bewegung

– Strenge Einhaltung des medizinischen Zeitplans

– Einhaltung aller Nährstoffrichtlinien

Bei regelmäßiger Überwachung und Einhaltung der richtigen Behandlungsmethoden kann das Risiko von Spröddiabetes verringert werden.